Try Five - Potenzialanalyse: Wegbereiter für erfolgreiche Berufsorientierung

 

Sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen: Jugendliche können auf dem Erlebnisparcours „Try five“ im Jugendbildungswerk ihre Talente mit allen Sinnen entdecken.

 

 

 

Das Jugendbildungswerk bietet am 08. Juli von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr diesen Erlebnisparcours zur Potenzialanalyse für junge Menschen ab 14 Jahren an. Bei diesem Parcours können sie ihre überfachlichen Kompetenzen herausfinden, wie z. B. Arbeitstempo, Merkfähigkeit und schlussfolgerndes Denken. Mitmachen ist ganz einfach: Genau hinschauen, fühlen, riechen, schmecken und hören. Jede Station ist einem körperlichen Sinn zugeordnet. An den fünf Parcours-Stationen setzen die Teilnehmenden spielerisch ihre fünf Sinne ein, um spannende Aufgaben zu lösen.

 

 

 

Der „try five!“-Erlebnisparcours ist eine Aktion der Initiative Bildungsketten, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)in Zusammenarbeit mit MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH Tübingen.

 

 

 

Mit dem Parcours sollen Jugendliche und junge Erwachsene über das Grundprinzip der Potenzialanalyse informiert werden. Die Potenzialanalyse ist der Wegbereiter für eine erfolgreiche Berufsorientierung und zugleich das erste Förderinstrument der Initiative Bildungsketten.

 

 

 

Das Ziel des Parcours ist es, Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in die Ausbildung frühzeitig unterstützen.

 

Durchgeführt wird der Parcours von den Bildungsreferentinnen Tatjana Krenz und Anja Frieda Parré.

 

 

 

Anmeldungen können an Anja Frieda Parré per Mail unter anja.drescher-parre@hochtaunuskreis.de oder telefonisch unter 06172 – 999 5141, sowie telefonisch bei Frau Grünert unter 06172 – 999 5142 gerichtet werden.