JuleiCa - Die Jugendleitercard

 Pressemitteilung

Das Jugendbildungswerk Hochtaunuskreis bietet erneut Grundkurse für Jugendgruppenleiter*innen an. In den Kursen wir das in der Jugendarbeit benötigte Know-how vermittelt. Der Kurs startet im September.

 

„Mit der Ausbildung zur Jugendgruppenleiter*in möchten wir gerne den positiven Trend in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen und das ehrenamtliche Engagement fördern“, sagt Kreisbeigeordnete Katrin Hechler.

 

Der Grundkurs für Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 25 Jahren, die ehrenamtlich aktiv sind oder es werden möchten. Er soll das Grundwissen vermitteln und neue Ideen für die praktische Jugendarbeit vermitteln. Der Grundkurs bietet auch jede Menge Wissenswertes für diejenigen, die bereits eine Gruppe leiten und sich Unterstützung weitere Ideen und Erfahrung in der täglichen Arbeit vor Ort wünschen.

 

In der Grundausbildung erlernen die angehenden Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter zum einen die rechtlichen Grundlagen in der Jugendarbeit und erhalten Informationen zu Aufsichtspflicht und Haftung, Versicherung, Erste Hilfe, Konflikterkennung und Konfliktlösung, Grundlagen zur Organisation sowie Öffentlichkeitsarbeit und Teamarbeit. Zum anderen werden sinnvolle Tipps vermittelt wie eigene Veranstaltungen geplant, organisiert und durchgeführt werden, und was für die Wahrnehmung der Aufsichtspflicht notwendig ist. „Der Fortbildungskurs deckt den pädagogischen und rechtlichen Teil der Qualifizierung für die Jungendleiterkarte ab. Es wird viel Wert auf eine qualifizierte Ausbildung gelegt, aber es darf auch geprobt werden. „Spiel und Spaß“ dürfen nicht fehlen“, ergänzt die Jugendbildungsreferentin Anja Frieda Parré.

 

Der Grundkurs findet an vier Schulungswochenenden statt (jeweils freitags/samstags oder samstags/sonntags von 18 bis 21 Uhr, bzw. 11 bis 16 Uhr).

Die Termine sind 11./12. September, 25./26. September, 08./09. Oktober und 29./30. Oktober.

Die Schulungen finden im Jugendbildungswerk des Hochtaunuskreises statt, Bahnhofstrasse 32, 61250 Usingen (im Bahnhofsgebäude, 1. OG). Die Grundausbildung ist kostenlos.

 

Informationen und Auskünfte zur Schulung erteilt Anja Frieda Parré, Telefon: 06172/999 - 5141 bzw. E-Mail: jugendbildungswerk@hochtaunuskreis.de und sind auf der Website des Jugendbildungswerks www.jugendbildungswerk-htk.de zu finden.

 

 

Für die Teilnahme an den Wochenendseminaren, die als Bildungsmaßnahme anerkannt sind, wird auf Wunsch ein Antrag auf Freistellung ausgestellt, der vom Arbeitgeber oder der Schulleitung anerkannt werden muss. Wünschenswert ist, dass alle Teilnehmer an allen Seminartagen teilnehmen, da diese inhaltlich aufeinander aufbauen.

Wer kann teilnehmen?

 

Teilnehmen können alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Hochtaunuskreis von 16 bis 25 Jahren.

 

Wie läuft das ab?

 

Der Grundkurs für Jugendleiter und Jugendleiterinnen umfasst 7 Seminartage. (Samstags und Sonntags jeweils von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr) inklusive eines 1. Hilfe-Kurses.

 

Anmeldung zu unserer Jugendgruppenleiter-Ausbildung bei Frau Anja Frieda Parré, Telefon 06172 - 999 5141 oder per Mail anja-frieda.parre@hochtaunuskreis.de oder jugendbildungswerk@hochtaunuskreis.de

 

Freistellung von Schule und Beruf:

 

Für die Seminare (Bildungsmaßnahme) wird, wenn erforderlich, ein Antrag auf Freistellung ausgestellt, der vom Arbeitgeber oder von der Schulleitung anzuerkennen ist.

 

Abschluss

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Seminare gibt es eine Urkunde und wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann auf Wunsch die Jugendleiter-Card beantragt werden.

 

Weitere Infos findet ihr unter www.juleica.de.